Hausspiel „Suchen & Aktion“

Ein Hausspiel eignet sich gut für die Programmgestaltung in den kalten und meist auch nassen Jahreszeiten. Grundsätzlich zeichnet sich ein Hausspiel dadurch aus, dass es nicht nur in einem Raum sondern im ganzen Haus bzw. im ganzen Gebäude gespielt wird. Im Folgende soll das Hausspiel „Suchen & Aktion“ vorgestellt werden, bei dem die Hauptaufgabe darin besteht versteckte Nummern zu finden. Das Hausspiel eignet sich daher auch gut um zum Beispiel ein unbekanntes Freizeitheim gemeinsam zu erkunden.

Vorbereitung

  • 40 Notiz-Zettel mit aufsteigender Nummerierung (1-40) versehen.
  • Alle Notiz-Zettel im gesamten Haus verstecken (evtl. mit Klebeband fixieren).
  • Spielplan erstellen.
  • Spiel-Stationen vorbereiten.

Spielplan
Für jede Gruppe muss vor Spielbeginn ein Spielplan erstellt werden. Darauf muss festgelegt sein, welche Nummern nacheinander gesucht werden müssen. Der Spielplan verbleibt während dem ganzen Spiel bei der Spielleitung und sollte geheim gehalten werden. Beim Erstellen des Spielplanes können die versteckten Nummern mehrfach verwendet werden. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Spielleitung genügend Zeit hat die Notiz-Zettel wieder zu verstecken. In regelmäßigen Abständen ca. alle 4-6 Nummern sollten Aktionen bzw. Spiele eingeplant werden, bei denen mind. zwei Gruppen gegeneinander antreten. Dies muss auf dem Spielplan eingezeichnet werden. Es eignen sich kleine Wettspiele wie z.B. ein Zeitungslauf, Wettrennen oder auch ein Rätsel.

Ablauf
Die Spieler werden in Gruppen mit 4-6 Spielern eingeteilt. Von der Spielleitung erhält jede Gruppe die zu suchende Nummer. Daraufhin machen sich die Gruppe auf die Suche. Findet eine Gruppe die zu suchende Nummer so bringt sie den Notiz-Zettel zur Spielleitung und erhält die nächste Nummer. Falls die gefundene Nummer eine Aktion bzw. ein Spiel ausläst wird die Gruppe darüber informiert und es muss evtl. auf die gegnerische Gruppe für das Spiel gewartet werden. Die Spielleitung hängt gefundene Notiz-Zettel erneut auf, wenn sie von einer anderen Gruppe noch benötigt werden. Außerdem kann die Spielleitung Notiz-Zettel von einem Versteck in ein anderes Versteck verlegen. Damit kann der Schwierigkeitsgrad erhöht oder verringert werden. Jede Gruppe hat das Ziel den Spielplan und damit alle Nummern und Spiele möglichst schnell und erfolgreich zu absolvieren.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.