Flip-Flops

flipflopsFlip-Flops lassen sich auch selber basteln. Ganz einfach ist das allerdings nicht. Man sollte daher ca. 4 Stunden einplanen.

Material

  • Iso-Matte
  • Strand-Matte
  • Kleb (z.B. Sprühkleb)
  • Schräg-Band
  • Riemen-Band (z.B. Kordel, Rolladengurt, Aquarium-Schlauch, …)
  • Verzierungen (z.B. Knöpfe, Perlen, ….)

Vorbereitung

  • Material besorgen
  • Flip-Flop zum Maßnehmen organisieren

Arbeitsschritte

1. Sohle

  • Flip-Flops auf Iso-Matte anzeichnen und auschneiden
  • Flip-Flops auf Strand-Matte anzeichnen undLinie mit Tesa bekleben (sonst franzt die Matte aus) dnaach ausschneiden
  • Iso-Matte und Strand-Matte aufeinander kleben
  • Schräg-Band mit Sohle vernähen

2. Riemen vorbereiten

  • Der Riemen besteht aus 2 „Schnüren“.
  • Die 1. Schnur geht dabei durch die Zehen. Sie hat dabei an einem Ende eine Schlaufe.
  • Die 2. Schnur geht von links ca. der Hälfte der Flip-Flop Länge einmal nach vorne durch die Schlaufe des 1. Bandes auf die rechte Seite des Flip-Flops.

3. Riemen annähen
Als erstes muss ein Loch in die Sohle gemacht werden, genau an der Stelle zwischen dem großen Zeh und seinem Nachbarn. Durch das Loch dann Schnur 1 führen, sodass Schnur 2 gut am Fuß anliegt. Dann wird Schnur 1 unter der Sohle schräg vernäht. Nun werden die seitlichen Riemen über den Fuß gelegt und seitlich (ca. auf halber Länge des Flip-Flops) mit der Sohle von oben vernäht.

4. Verzierungen anbringen

von Michael W.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.