Schwammstaffel

Schwammstaffel ist ein Staffelspiel für mehrere Gruppen. Da es relativ feucht zu geht, eignet es sich für die Sommermonate und sollte im Freien gespielt werden. Es ist eine Variante des Wassertransports, wobei bei diesem Spiel die Mitspieler garantiert nass werden.

Material

  • Jede Gruppe benötigt zwei Wasserbehälter (Kübel, Schüssel, etc.).
    Jeweils einer davon ist mit Wasser gefüllt.
  • Jede Gruppe benötigt einen Schwamm.

Ablauf
Die Spieler der einzelnen Gruppen stellen – oder setzen – sich direkt hintereinander auf. Vor dem ersten Spieler steht jeweils das mit Wasser gefüllte Gefäß, hinter dem letzten Spieler der Gruppe steht das leere.

Nach dem Startsignal taucht der erste Spieler den Schwamm in das Wasser ein. Der Schwamm wird dann von einem Spieler zum nächsten weitergegeben, der letzte drückt das Wasser in das Zielgefäß. Anschließend wandert der Schwamm nach vorne zurück und wird wieder mit Wasser „befüllt“.

Wichtig dabei ist: der Schwamm darf nur „über Kopf“ weitergegeben werden. Ansonsten macht’s ja keinen Spaß. Gewonnen hat die Gruppe, die nach Ablauf der Zeit das meiste Wasser in ihrem Ziel-Gefäß hat.

Varianten
Damit nicht nur der vorderste Spieler nass wird, kann der letzte Spieler den Schwamm auch nach vorne tragen und sich dabei ganz vorne einreihen (während alle anderen ein Stück zurück rutschen). So kommen alle Spieler gleichmäßig in den Genuss des Wasserbades in den vorderen Reihen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.