Luther

An der Person Luthers kann man sicher unterschiedliche Themen anknüpfen. Die folgende Themeneinheit soll sich mit folgenden Fragestellungen beschäftigen: Was glaube ich? Wie setze ich meinen Glauben in meinem Leben um? Beide Fragen kann man sowohl an der Person Luthers schön nachvollziehen und gleichzeitig für jeden persönlich stellen.

Film
Die Verfilmung von Luthers Lebensgeschichte ist gelungen. Es empfiehlt sich diesen Film anzusehen und danach darüber zu diskutieren. Die Verfilmung kommt erfahrungsgemäß bei Jugendlichen (12-18 Jahre) gut an.

Was glaubt Luther?

  • Luther glaubt, dass Gott die Macht über sein Leben hat. (Gewitter)
  • Luther glaubt, dass es nur einen Gott gibt.
  • Luther glaubt, dass Gott barmherzig ist.
  • Luther glaubt, dass Jesus seine Schuld vergibt.

Wie wirkt sich sein Glaube auf sein Handeln aus?

  • Luther wird Mönch nach seinem Erlebnis im Gewitter.
  • Luther argumentiert gegen Heilige und Reliquien.
  • Luther beerdigt den Selbstmörder wie jeden anderen auch.
  • Luther stellt sich gegen die Ablassbrief-Praxis, er ist überzeugt, dass Vergebung nur durch Jesus möglich ist.

Und bei uns?

  • Beeindruckend finde ich, wie konsequent Luther seinen Glauben lebt.
  • Luther setzt sein Leben auf’s Spiel, nur damit er nicht von seinem Glauben abweichen muss.
  • Woher kommt das?
  • Ich glaube, dass das daher kommt, dass Luther einen starken Glauben hat.
  • Wer wirklich 100%ig sicher etwas glaubt, der kann es auch verteidigen und zwar egal was kommt.
  • „Ich will auch so glauben!“ < - Glaube ist ein Geschenk, wir glauben aus Gnade
  • Wir können nicht direkt machen, dass wir so glauben können wie Luther.
  • Wir können nur dafür beten im Glauben stärker zu werden.
  • Aber, wir können uns darauf einlassen zu glauben. Wir können einen kleinen Schritt in die Richtung tun.

Fortsetzung
Aufgabe: Apostolisches Glaubensbekenntnis austeilen. Jeder bekommt die Aufgabe die Aussagen, die er 100%ig glaubt zu unterstreichen und zu markieren bei welchen Aussagen er fragen hat. Dabei kann eine spannende Diskussion über die Grundlagen des christlichen Glaubens entstehen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.